|

The Lone Dining Society

The Lone Dining Society

Biography

Ian Chapman nannte seine neue Band The Lone Dining Society. Inspiriert wurde er bei der Namenssuche durch die schier endlos langen familiären Abendessen, die er als Kind überstehen musste. Er wuchs in West Bromwich auf, einer ehemaligen englischen Kohlestadt. Seit 2010 lebt er in München – und ist alles andere als einsam. Er spielte in der Schicksalscombo, der Lischkapelle, bei Jodelfisch und bei Gurdan Thomas, seiner Hauptband, die gerade aufgelöst wurde. Jetzt spielt der Musiker alle Instrumente selbst. „Zirkusähnlich“ nennt er selbst seine Musik, die schwungvoll und bedacht zugleich zwischen Pop und Folk, akustischen und elektronischen Elementen wechselt. Das erinnert mal an They Might Be Giants, mal an Beirut.

Foto: Lina Sollacher